• Aktuelle Seite:
  • St. Bonifatius
  • Ein ganzen Stück Familienzentrum, und noch viel mehr

Katholische Kindertageseinrichtung Sankt Bonifatius

Ein ganzen Stück Familienzentrum, und noch viel mehr


Ein ganzen Stück Familienzentrum, und noch viel mehr
Ein ganzen Stück Familienzentrum, und noch viel mehr
Ein ganzen Stück Familienzentrum, und noch viel mehr
Ein ganzen Stück Familienzentrum, und noch viel mehr

Re-Zertifizierung des Familienzentrum Schotthock Kath. Kindertageseinrichtungen St. Ludgerus und St. Bonifatius qualifizieren sich neu Im Jahr 2008 haben sich die Kindertageseinrichtungen St. Ludgerus und St. Bonifatius auf den Weg zum Verbund- Familienzentrum gemacht.

„Die Stadt Rheine sah damals einen dringenden Bedarf, aufgrund der Sozialstrukturen im Stadtteil Schotthock, hier ein Familienzentrum einzurichten“, sagt Frau Karin Reckers, Leitung der Kindertageseinrichtung St. Ludgerus. Und so ging es mit viel Engagement an die Arbeit. Die beiden Teams der Kindertageseinrichtungen schlossen sich im Verbund zusammen und sind seit 2009 das „Familienzentrum Schotthock“. Die Arbeit als Familienzentrum beruht auf einer neuen fachlichen Wahrnehmung der gesamten Familie und des Sozialraums. Hier werden den Familien und Interessierten modifizierte und damit passgenaue und niedrigschwellige Unterstützungsangebote angeboten ergänzt Frau Andrea Bischoff, Verbundleitung der Pfarrei St. Antonius.

In dem uns umgebenden Sozialraum leisten wir, vor dem Hintergrund der sich immer mehr verändernden und ausdifferenzierten familiären Realitäten, einen wichtigen Beitrag zur Gestaltung des sozialen Umfelds von Familien, sagt Frau Wolters, Leitung der Kindertageseinrichtung St. Bonifatius. Es ist gelungen im Familienzentrum vor Ort, da wo Eltern Hilfe und Unterstützung benötigen, die Bereiche frühkindliche Bildung, Entwicklung und Erziehung mit Elternbildung und -beratung zu vernetzen. Das Familienzentrum Schotthock ist ein Ort, an dem Eltern ihre Anliegen und Bedürfnisse besprechen können und ihnen Unterstützung für ihre Erziehungsaufgaben und eigenen Lebensplanungen angeboten werden. Unser Familienzentrum wird durch ein gut ausgebautes Netzwerk von unterschiedlichen Einrichtungen aus Beratungs- und Gesundheitswesen, Schulen und Kultur maßgeblich unterstützt Die in den vergangenen Jahren vielfältig geschlossenen Kooperationen ermöglichen ein reichhaltiges Angebot und damit eine gute Unterstützung für Familien, sagt Frau Reckers.

Mit der Re-Zertifizierung 2017 sehen wir weiterhin den Schwerpunkt unserer Arbeit im Bereich der „Familienbildung und Erziehungspartnerschaft“, so Frau Wolters. Die Schwerpunkte der Bedarfs- und Angebotsentwicklung liegen dementsprechend in den Bereichen Frühe Hilfen und Unterstützung der Kinder-, Eltern- und Erziehungskompetenzen, um so Familien in der Bewältigung ihres Alltags und der Erziehung ihrer Kinder zu begleiten. Das Familienzentrum bietet verschiedene Angebote im Bereich Stärkung der Erziehungspartnerschaft, interkulturelle Angebote, Angebote für Alleinerziehende Eltern, Vater-Kind-Aktionen, Medienerziehung, musisch-kreativ, Bewegung und Gesundheit, Kindertagespflege, Kooperation mit den Senioren. Eine Notfallbetreuung für Geschwisterkinder und Kinder aus dem Sozialraum wird ebenfalls angeboten. All diese Angebote und die intensive Begleitung der Familien sind uns sehr wichtig. Wir sind ein ganzes Stück Familienzentrum und noch viel, viel mehr …..sind alle

Kontakt

Leiterin:
Ulla Wolters

Friedrich-Ebert-Ring 241, 48429 Rheine
Nordrhein-Westfalen

E-Mail: kita.stbonifatius-rheine@bistum-muenster.de
Telefon: 05971 / 80 169 650

Anfahrt

Login